Koi Nahrungskalender

with Keine Kommentare

Genki4Koi

Die Kunst der richtigen Fütterung

Vorinformation…

• Nach der Blutlinie sind Nahrung und Wasserqualität die wichtigsten Stützen für die Gesundheit Ihrer Koi.

• Die richtige Wasserqualität ist eine Voraussetzung für gesunde Koi.

• Die Menge und Zusammensetzung der Nahrung beeinflussen die Wasserqualität erheblich.

• Als zusätzliches Hilfsmittel ist ein mechanischer oder ein natürlicher (biologischer) Filter unentbehrlich.

Futter und Wasserqualität

Ihrer ausgewogenen Zusammensetzung wegen, haben alle Futtersorten vom Koi-Shop eine sehr hohe Verdaulichkeit. Die Belastung des Filters und somit des Teiches wird so auf ein Mindestmaß beschränkt. Dadurch wird im wichtigen Maß zu einem klaren und gesunden Teichwasser beigetragen. Ein Koi benötigt täglich ca. 1% seines Körpergewichtes an Futter. Füttern Sie deshalb nicht übermäßig viel und achten Sie darauf, dass das Futter innerhalb 5 bis 10 Minuten gefressen wird.

Was wiegt mein Koi?

Die sicherste Methode ist natürlich jedes Tier regelmäßig zu wiegen.

Aber, wer kann das schon ohne großen Aufwand zu betreiben. Eine andere Methode ist die, von der Körpergröße auf das Gewicht zu schließen.

Die folgende Tabelle soll eine Hilfestellung zu dieser Ermittlung sein und kann nur einen ca.-Wert darstellen.

Länge in cm

Gewicht in g

Länge in cm

Gewicht in g

8-10

15

35-40

800

10-13

45

40-45

1.000

13-15

70

ca. 50

2.000

15-20

100

ca. 60

4.000

20-25

200

ca.70

7.000

25-30

350

ca. 80

10.000

30-35

600

ca. 90

15.000

 

Nahrung und Jahreszeiteneinflüsse 

Jede Jahreszeit hat einen Einfluss auf den Ernährungsbedarf Ihrer Koi und damit wieder auf die Wasserqualität. Folglich auch auf die Gesundheit Ihrer Koi. Die wechselnde Wassertemperatur in den unterschiedlichen Jahreszeiten beeinflusst die Verdauung der Koi erheblich. Auch das Alter und die Größe sind ein wesentlicher Faktor. Ein „kleiner“ heranwachsender Koi benötigt energiereicheres Futter als ein erwachsener Koi zur selben Jahreszeit.

Daran sollte die Futtersorte und die Futtermenge angepasst werden.

Wenn im Frühling der Stoffwechsel der Koi wieder in Gang kommt, ist ein leichtverdauliches Futter zu empfehlen. Nach der Winterperiode ist die Körperbeschaffenheit der Koi oft geschwächt und somit nicht optimal. Nun wird ein, für das Immunsystem anregendes und aktivierendes Futter benötigt, das sie schnell gegen parasitäre Beschwerden widerstandsfähig machen.

Gerade Genki4Koi Immune Plus ist in diese Periode hervorragend dafür geeignet, um ihre Koi schleunigst wieder topfit zu machen. Langsam kann dann als Hauptfutter auf das ausgewogene Spitzenbasisfutter Genki4Koi Bio Floating umgestellt werden.

Unter einer Wassertemperatur von 10°C sollte keine, oder nur eine sehr geringe Menge leichtes Futter gegeben werden. Bitte unbedingt die Wasserqualität im Auge behalten!

Sobald im Frühling die Wassertemperaturen wieder über 10° Celsius steigen, stellen Sie auf  Genki4Koi Color & Power um (bis 12°C nur alle 2-3 Tage Füttern). Damit werden sowohl die Farbe, das Wachstum und die Gesundheit weiter angeregt.

Während der Sommermonate (= Wachstumsmonate) können Sie Genki4Koi Color & Power weiter geben. Also ein Futter für Wachstum, Gewichtszunahme und Gesundheit.

In umgekehrter Reihenfolge wird ab September wieder abgebaut. Von Genki4Koi Color & Power über Genki4Koi Bio Floating und Genki4Koi Immune Plus im Herbst zur Widerstandserhöhung.

Mit Genki4Koi Bio Floating, einem niedrigem Fett- und mittlerem Eiweißgehalt geht es dann in den Winter.

 

Er ist übrigens nicht sinnvoll nur die Wassertemperatur als Kriterium der Fütterung zu betrachten um mit Füttern aufzuhören. Das Fressverhalten der Koi bestimmt, ob es vernünftig ist zu füttern.

Übrigens, ein Koi hat weniger Ärger mit Parasiten wenn er schwimmt, als wenn er am Boden steht.

Wenn die Wassertemperaturen wieder zurückgehen, müssen natürlich der Rhythmus und die Menge der Fütterung angepasst werden. Im Herbst füttern wir also je nach Appetit der Tiere.

Unter 5º Celsius sollte das Füttern grundsätzlich eingestellt werden, da dann auch die Verdauung der Koi nahezu aufhört und auch die bisherigen Teichbakterien mit dem Abbau der Ausscheidungen nicht mehr fertig werden. Die Wasserqualität würde sich drastisch verschlechtern.

Übrigens, wir geben den oben genannten Futtersorten immer ein Handvoll Genki4Koi Bio Sinking  hinzu, um auch den Tieren eine Chanze zu geben, die sich mehr am Boden aufhalten und ihrem natürlichen Fressverhalten stärker nachgehen.

Fütterungs-Empfehlung nach Wassertemperatur und Futtermenge:

<10°C

>10-12°C

>12-16°C

>16-20°C

>20-24°C

>24-26°C

>30°C

nicht füttern

alle 2-3 Tage

tägl. 1-2 x

tägl. ca. 2 x

tägl. 2-3 x

tägl. kleine Mengen

nicht füttern

keine, oder geringe Mengen

geringe Mengen

mittlere Mengen

intensive Fütterung

intensive Fütterung

geringe Mengen

Nahrung und Gesundheit 

Der Koi Shop hält die Gesundheit Ihrer Koi hoch. Die ständige Qualitätskontrolle und Futtertest mit Koi richten sich gerade darauf aus. Von dem Streben die Kondition und die Gesundheit der Koi auf ein maximal realisierbares Niveau zu heben, wurde von uns Montmineral und FOK Biofactor VL in das Programm mit aufgenommen. Dieses wird dem Futter beigemengt oder einfach in das Wasser gestreut.

Zusätzlich zum Futter nimmt jeder Koi täglich viele Liter Wasser auf und befördert dieses durch seinen Körper. Etwa 1/3 davon wird durch die Kiemen gepumt und für den benötigten Sauerstoff verwendet.
Der übrige Teil geht durch den Körper, wobei Mineralien, Enzyme, Vitamine und weitere im Wasser enthaltene Soffe durch den Koi aufgenommen werden.

Es ist also wichtig, dass auch diese Stoffe dem Wasser zugeführt werden, damit die Tiere keine schleichende Mangelerscheinung bekommen.
Montmineral und FOK Biofactor VL liefert eine wichtigen Baustein um dieses Gleichgewicht im Wasser zu unterstützen.

Nun aber viel Vergnügen mit schönen und gesunden Koi! 

Ihr Team von Koi-Shop

IMG_2305-15.07

Verfolgen Detlef Bielke:

Letzte Einträge von
Kommentare sind geschlossen.